News

HILFE FÜR HAITI

Hilfe für Haiti

Veröffentlicht am: 06. Februar 2011
Hilfe für Haiti

Erfolgreiches Benefizkonzert der Spendenaktion ,,Baustein Haiti"
Heiligenstadt, 22. Januar 2011 - Drei tolle Bands, viele alte Ohrwürmer, großartige Stimmung ­ das Benefizkonzert der Spendenaktion ,,Baustein Haiti" am 22. Januar in der Heiligenstädter Stadthalle war ein voller Erfolg. An die 500 Menschen waren der Einladung gefolgt, zahlten Eintritt und nutzten die gastronomischen Angebote, um damit das Spendenkonto für den Wiederaufbau einer beim Erdbeben in Haiti vor einem Jahr zerstörten Schule weiter anzufüllen. Allerdings hätten es die Cheforganisatoren Schwester Theresita, Leiterin der Berufsbildenden Schule St. Elisabeth, Villa-Lampe Leiter Thomas Holzborn und Rüdiger Eckart von der Agentur Plan B noch mehr Gästen gegönnt, diesen Abend mit zu erleben, der von den zwei Erzieher-Azubis moderiert wurde.
Den Anfang machte mit einer Mischung altvertrauter Hits die kurz zuvor eigens gegründete Eichsfelder Allstarband ­ eine halbe Stunde lang und mit Zugabe. Besetzt war sie mit zwei Kommunalpolitikern von CDU und Grünen, einer katholischen Ordensfrau und einem evangelischem Pfarrer, einem Vater mit Tochter und zwei singenden Lehrern. Schlagzeuger Thomas Holzborn und Schwester Theresita (Akkordeon, Gitarre, Querflöte) fanden die Leistung ,,ausbaufähig".
Dann ließen es ,,John Tennis" aus Hildesheim anderthalb Stunden lang krachen. Die junge Band versetzte das Publikum mit kolossalem Retro-Rock zurück in die Deep-Purple-Ära.
In der Umbaupause sagte Pater Meinolf von Spee, dass die Menschen in Haiti, immer noch in Lethargie gefangen, dringend auf Hilfe angewiesen seien, damit ihre Lebensumstände verbessert werden können. Ganz wichtig seien für sie Zeichen der Ermutigung. Ein Verantwortlicher der Salesianer Don Boscos für die Koordination des Wiederaufbaus hatte leider nicht nach Heiligenstadt kommen können. Informationen über die Situation im Land liefen aber im Stadthallenfoyer über einen Bildschirm.
Und dann schlug die Stunde des urigen Rock, perfekt inszeniert von Volker Petersen und seinen vier Kollegen aus Braunschweig, die sich mit 23 Jahren Bühnenerfahrung als beste Glam-Rock-Showband Europas bezeichnen dürfen. Bei ,,Block Buster", ,,Born to be wild", ,,Davy's on the Road again", ,,Ballroom Blitz" und vielen anderen Hits wurde gesungen und getanzt. Da hielt es auch die Schulschwestern nicht auf den Stühlen.
(Eduard Fiedler)

zurück zur Übersicht