News

ENGAGEMENT WIRD ANERKANNT!

Engagement wird anerkannt!

Veröffentlicht am: 08. Januar 2012
Engagement wird anerkannt!

Die Forderung von Jugend Eine Welt an die Politik war erfolgreich: Freiwillige Auslandseinsätzen werden im neuen Freiwilligengesetz berücksichtigt.

Wien - Am 20. Dezember 2011 wurde im Ministerrat die Regierungsvorlage zum neuen Freiwilligengesetz beschlossen. "Dieses Gesetz stellt erstmals ein rechtliches Instrument zur Förderung von freiwilligem Engagement dar“, so Sozialminister Hundstorfer und Familien- und Jugendminister Mitterlehner. Mitte 2012 soll das Gesetz in Kraft treten. Auch das freiwillige Engagement Jugendlicher bei Auslandseinsätzen wird vom Gesetz zukünftig berücksichtigt.

„Mit der rechtlichen Gleichstellung von Freiwilligeneinsätzen im In- und Ausland wird endlich die Leistung der Jugend Eine Welt Volontäre anerkannt“, zeigt sich Reinhard Heiserer, Geschäftsführer von Jugend Eine Welt zufrieden: "Aufgrund der neuen gesetzlichen Regelung wird die Familienbeihilfe nun auch den Freiwilligen von Jugend Eine Welt, die ihren Einsatz im Ausland absolvieren für die Dauer ihres Einsatzes ausgezahlt - genauso wie denjenigen, die ihren freiwilligen Einsatz im Inland absolvieren."

Weltweit und in Österreich im Einsatz

Jugend Eine Welt bietet seit über 14 Jahren engagierten jungen Menschen die Möglichkeit einen einjährigen Volontariatseinsatz in Afrika, Asien und Lateinamerika zu absolvieren. Jedes Jahr engagieren sich rund 20 junge Österreicherinnen und Österreicher in Don Bosco Jugendzentren, in Straßenkinder- und Bildungsprojekten für Kinder und Jugendliche aus schwierigsten sozialen Verhältnissen. Seit Bestehen des Vereins haben mehr als 400 junge Menschen einen Einsatz mit Jugend Eine Welt absolviert.

„Das Engagement unserer Volontärinnen und Volontäre endet nicht nach ihrer Rückkehr“, erklärt Cornelia Matejka, Leiterin des Volontariatsprogramms von Jugend Eine Welt: „Sie arbeiten in Österreich in Kinder- und Jugendzentren mit, sind Botschafter des Eine Welt Gedankens, berichten an Schulen von ihren Erfahrungen während ihres Einsatzes, wissen um die Notwendigkeit des fairen Handels aus eigener Erfahrung und tragen zum Aufbau einer gerechteren Welt bei. Sie sind ganz besonders wichtige Botschafterinnen und Botschaftern der partnerschaftlichen Entwicklungszusammenarbeit und der Friedensarbeit zwischen Nord und Süd.“

Das Volontariat mit Jugend Eine Welt

Seit 14 Jahren bildet das Volontariat eine wichtige Säule von Jugend Eine Welt. Mehr als 400 junge Österreicherinnen und Österreicher haben durch ihren einjährigen Freiwilligeneinsatz viel Gutes geleistet und für ihr persönliches Leben wertvolle Erfahrungen gesammelt. Als Freiwillige leisten sie unterstützende Lehrtätigkeit und engagieren sich in der Freizeitbetreuung sowie in der ganzheitlichen Erziehung von Kindern und Jugendlichen. Mögliche Projekte sind offene Jugendzentren, Lehrwerkstätten- und Berufsausbildungszentren, Straßenkinderprojekte und Freizeiteinrichtungen der Jugend Eine Welt PartnerInnen, den Salesianern Don Boscos und der Don Bosco Schwestern.

Allgemeine Informationen zum Volontariat gibt es unter www.jugendeinewelt.at/volontariat.

(ki,JEW)

zurück zur Übersicht