News

EINSATZ FÜR EINE GERECHTE WELT!

Einsatz für eine gerechte Welt!

Veröffentlicht am: 14. Februar 2011
Einsatz für eine gerechte Welt!

Einsatz für eine gerechte Welt!

Volontäre und Volontärinnen von Jugend Eine Welt setzen sich weltweit in Don Bosco
Projekten für junge Menschen ein.
Am 20. Februar 2011, dem Welttag für soziale Gerechtigkeit, macht Jugend Eine Welt
auf das Engagement von jungen Männer und Frauen aufmerksam, die sich weltweit für
benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen. Über 300 junge Österreicherinnen
und Österreicher haben bereits ein Volontariat mit Jugend Eine Welt absolviert. "Die
Volontäre und Volontärinnen setzen mit ihrem Einsatz ein Zeichen der Solidarität und
helfen mit, eine gerechtere Welt zu schaffen", so Reinhard Heiserer, Geschäftsführer
von Jugend Eine Welt.
In ihren Einsatzorten arbeiten die jungen Österreicher und
Österreicherinnen in offenen Jugendzentren, Lehrwerkstätten- und
Berufsausbildungszentren, Straßenkinderprojekten und Freizeiteinrichtungen der
Jugend Eine Welt Projektpartner und Projektpartnerinnen, den Salesianern Don Boscos
und den Don Bosco Schwestern, mit. Sie helfen beim Unterricht, organisieren
Freizeitangebote und sind Ansprechpartner für die Kinder und Jugendlichen.
Einfach für die Kinder da sein!
Eine dieser engagierten Volontärinnen ist Bettina, die ein Jahr in einem Don Bosco
Projekt in Visakhapatnam im indischen Bundesstaat Andhra Pradesh mitgearbeitet hat.
"Ich wollte mit meinem Freiwilligenjahr Kindern und Jugendlichen helfen", erzählt
die junge Wienerin. Zu ihren Aufgaben gehörte die Vorbereitung von Kindern und
Jugendlichen auf den Besuch einer öffentlichen Schule. Sie stammen zumeist aus armen
Familien. Die Väter arbeiten als Fischer und die Mütter versuchen durch den Verkauf
von Obst, Gemüse und Essen etwas dazuzuverdienen.
"Viele der Kinder hatten bisher
keine Möglichkeit eine Schule zu besuchen und waren es daher nicht gewohnt dem
Unterricht zu folgen", so Bettina und erzählt weiter: "Eine meiner wichtigsten
Aufgaben war es die Kinder für den Unterricht zu begeistern. Sie sollten einfach
gerne zur Schule kommen und Spaß am Lernen haben." Nach der Schule half sie in einem
sogenannten "Shelter" mit. In dem Heim wohnen das ganze Jahr Kinder und Jugendliche
im Alter von 6 bis 18 Jahre. Manche von ihnen sind von zuhause weggelaufen, waren
Kinderarbeiter oder sind Voll- oder Halbwaisen.
Bettina zeichnete und bastelte mit
den Kindern, spielte Fußball oder Volleyball mit ihnen. "Die wichtigste Aufgabe in
diesem Jahr war einfach für die Kinder da zu sein. Einfach die große Schwester zu
sein, die sie unterstützt, mit ihnen lacht, ihnen zuhört und Ratschläge gibt, aber
manchmal auch die Grenzen aufzeigt", fasst Bettina ihre Tätigkeit in diesem
Freiwilligenjahr zusammen.
Jugend Eine Welt
Jugend Eine Welt ist ein internationales Hilfswerk und wurde 1997 als Verein
gegründet. Der Zweck der unabhängigen Nicht-Regierungs-Organisation liegt in
internationaler Jugendhilfe sowie nachhaltiger Entwicklungszusammenarbeit. Unter dem
Leitgedanken "Bildung überwindet Armut" unterstützt Jugend Eine Welt Schulen,
Straßenkinder-Programme und Bildungszentren in Asien, Afrika und Lateinamerika.
ProjektpartnerInnen sind dabei die Salesianer Don Boscos und die Don Bosco
Schwestern, die über langjährige Erfahrung und Expertise vor Ort verfügen.
Mehr Infos findet ihr unter www.jugendeinewelt.de

zurück zur Übersicht