News

COME TO BOSCO AUF ARGENTINISCH

Come to Bosco auf argentinisch

Veröffentlicht am: 22. Juni 2011
Come to Bosco auf argentinisch

Schon von weitem sieht man die Umrisse des hüpfenden, roten Jugendlichen an der Außenwand des Don-Bosco-Zentrums in Villa Regina, Argentinien. “Vení a Don Bosco!” heißt es in großen Buchstaben auf der Mauer, die das Zentrum vom Rest des Armenviertels trennt.
Villa Regina, das ist seit zehn Monaten mein Zuhause, das Don-Bosco-Zentrum im Armenviertel seit zehn Monaten mein Arbeitsplatz geworden. Über „Don Bosco Volunteers“ habe ich, Claudia, im August letzten Jahres meinen Freiwilligendienst in einem Projekt für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche gestartet. Tag für Tag begleite ich die Kinder und Jugendlichen nun in ihrem Alltag.

Gemeinsam mit den Jugendlichen des Armenviertels wollten wir die kahlen Wände des Zentrums verschönern. Bisher wussten viele Menschen nicht, was innerhalb der Wände des Zentrums so geschieht, was das eigentlich ist, dieses Don-Bosco-Zentrum. Wir wollten erreichen, dass immer mehr Kinder und Jugendliche „zu Don Bosco kommen“, ihren Weg ins Zentrum und gleichzeitig weg von Drogen, Alkohol und Kriminalität bekommen. Genau deswegen haben wir uns für das Motiv von Come To Bosco entschieden. Alle sind herzlich dazu eingeladen, teilzunehmen an der Freude Don Boscos.

Wenn du mehr über meine Arbeit als Freiwillige in Argentinien erfahren möchtest oder dich auch für einen Freiwilligendienst interessierst, schau doch mal auf www.strassenkinder.de/claudiakw vorbei!

Liebe Grüße Claudia

zurück zur Übersicht